Leistungsbeschreibung Stationärer Bereich

II. LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER WOHNGRUPPE

II. Teil der Einrichtung, für den diese Leistungsbeschreibung Basis für die Ermittlung des Kostensatzes ist.                    

Wohngruppe der Stiftung Kinder- und Jugendhilfe Hümmling Albert – Trautmann - Str. 4 49757 Werlte Telefon: 05951/902457   

1.PERSONENKREIS

1.1 Alter:

Kinder im Schulalter, Jugendliche und junge Erwachsene, die Hilfen zur Erziehung benötigen: 6-18 Jahre alt.

1.2 Geschlecht:

Die jungen Menschen werden altergemischt und koedukativ in der Gruppe betreut. Es handelt sich um Kinder und Jugendliche beider Geschlechter im Sinne des § 7 KJHG.

1.3 Aufnahmekriterien:

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche beider Geschlechter im Sinne des § 7 KJHG, bei denen eine dem Wohl des Kindes entsprechende Erziehung nicht mehr gewährleistet ist und für die eine Hilfe außerhalb der Herkunftsfamilie aufgrund der Indikationsstellung geeignet bzw. notwendig erscheint. Die Indikation für die Hilfe außerhalb der Herkunftsfamilie ist wie folgt angezeigt

  • bei Störungen und Problemen im Bezugs- und Familiensystem des jungen Menschen und
  • für Kinder und Jugendliche mit
    • Entwicklungsstörungen
    • Verhaltens- und emotionalen Störungen
    • Reaktiven Störungen z. B. aufgrund familiärer Belastungen
    • Störungen im Bereich Intelligenz, dem Sozial-, Arbeits- und Leistungsverhalten
    • Grenzfälle zur Psychiatrie und körperlich / geistigen Behinderung

1.4 Ausschließende Kriterien:

Kinder und Jugendliche mit starken geistigen oder körperlichen Behinderungen und Alkohol- und/oder Drogenabhängigkeit können nicht aufgenommen werden.

1.5 Zielgruppe, ggf. differenziert dargestellt:

Siehe “Aufnahmekriterien”

1.6 Rechtsgrundlage:

Die Rechtsgrundlage bezieht sich auf §§ 34, 41 KJHG

2.FACHLICHE AUSRICHTUNG DES EINRICHTUNGSTEILES

Das Instrumentarium unseres pädagogischen Handelns wird im Hilfeplan gem. § 36 KJHG festgelegt. Der Hilfeplan bildet die Grundlage für die Ausgestaltung und die Fortschreibung der längerfristigen Hilfen zur Erziehung in Zusammenwirkung mit dem Kind oder Jugendlichen, den Personensorgeberechtigten und anderen wichtigen Fachkräften.

Unsere stationäre Erziehungshilfe nach §§ 34 und 41 KJHG wird durch eine Verbindung von

  • Alltagserleben,
  • pädagogischer Arbeit und
  • therapeutischen Angeboten

auf der Grundlage eines Hilfeplanes oder einer Hilfeplanfortschreibung bis

a) zur Rückkehr des jungen Menschen in die Familie oder

b) zur Fortsetzung der Hilfe in einer weiterführenden Hilfeform oder

c) bis zur Verselbständigung des jungen Menschen

eingesetzt. Die Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie sollen bis zum o.g. Zeitpunkt verbessert worden sein. Dies schließt schulische, berufsbildende und berufsbegleitende Hilfen mit ein.

Der gesetzliche Auftrag konkretisiert sich im Hilfeplan, in dem die Zielsetzungen der Maßnahme/n nach dem Bedarf im Einzelfall vereinbart werden. Diese münden, entsprechend der Konzeption der beauftragten Einrichtung, in Erziehungszielen und Aufträgen für die Umsetzung im Regelangebot des Hilfebedarfs vereinbarter Zusatzleistungen.

Mit dem Auftrag verbinden sich insbesondere folgende Ziele:

  • Neustrukturierung des Alltages der jungen Menschen
  • Entwicklung von Lebens- und Zukunftsperspektiven
  • Überwindung von Störungen und Entwicklungsdefiziten im Bereich emotionaler, psychosozialer, kognitiver und körperlicher Entwicklung, Abbau und Vermeidung von negativen Karrieren (Delinquenz, Sucht, etc.)
  • Mobilisierung der Ressourcen des jungen Menschen, Entfaltung der Persönlichkeit
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Förderung des familiären Umfeldes und seiner Erziehungsbedingungen durch Eltern- und Familienarbeit
  • Erhalt und Entwicklung wichtiger und förderlicher Bezüge außerhalb der Familie
  • schulische und/oder berufliche Integration, soziale Integration im Gemeinwesen

Hier finden Sie die Stiftung Kinder- und Jugendhilfe Hümmling

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok