Jugendwohngemeinschaft

Die Jugendwohngemeinschaft ist ein Betreuungs- und Beratungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die in einer alltagsorientierten Form (mehr) Selbständigkeit für das eigenständige Wohnen und das sinnvolle Gestalten ihres Alltags erwerben können.

Aufgenommen werden Jugendliche in der Regel ab dem 16. Lebensjahr. Die Betreuung richtet sich an Jugendliche und junge Volljährige, die bereits über ein gewisses Maß an Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit verfügen.

Die Regelschulen befinden sich in der Nähe der Einrichtung und können von den MitbewohnerInnen zu Fuß erreicht werden. Alle weiteren Schulformen und Lehrstellen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Im Fall der Nichterreichbarkeit werden die nötigen Fahrten von der Einrichtung organisiert.

Die Verpflegung erfolgt in Absprache mit den pädagogischen MitarbeiterInnen und berücksichtigt insbesondere die Bedeutung einer jugendgerechten Ernährung für die gesunde Entwicklung des jungen Menschen.Für die hauswirtschaftlichen Belange des Hauses sind die MitbewohnerInnen selbst verantwortlich.

Die Gruppenkräfte arbeiten im Schichtdienst. Die Arbeitszeiten orientieren sich vorwiegend an den Bedürfnissen und Notwendigkeiten der Jugendlichen und jungen Volljährigen und setzen besondere Flexibilität voraus.

Wochenenden werden entsprechend des Dienstplanes i. d. R. mit einer pädagogischen Fachkraft abgedeckt.

Die Jugendwohngemeinschaft ist grundsätzlich mit einer pädagogischen Kraft besetzt. Eine intensivere Betreuung findet in den Dienstzeiten ab 15.00 - 23.00 Uhr statt.

Hier finden Sie die Stiftung Kinder- und Jugendhilfe Hümmling

Back to top